Reisemedizin

Weltweit steigt die Anzahl sowohl beruflich als auch privater Reisen, der Reisende entdeckt immer exotischere, fern gelegene Ziele.
Viele Unternehmen wissen nicht, dass bei beruflich Reisenden mit „Tätigkeiten in Tropen, Subtropen und sonstigen Auslandsaufenthalten mit besonderen klimatischen Belastungen und Infektionsgefährdungen“ regelmäßige Pflichtvorsorge durchzuführen ist.
Verantwortliche können durch Unwissenheit Ordnungswidrigkeiten oder bei Vorsatz gar Straftaten begehen.
So kommt bei einer vorsätzlichen Gefährdung von Leben und Gesundheit eines Beschäftigten (z. B. Malaria) eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr in Betracht.

Unsere Leistungen 
Wir beraten Sie vor Antritt einer Reise ausführlich über Ihre individuellen Gesundheitsrisiken, Die Infektionsgefährdung hängt von dem allgemeinen Gesundheitszustand, dem Impfstatus, der richtigen Prophylaxe (Repellents, Malaria-Medikamente), eventuellen Begleiterkrankungen (z. B. Diabetes mellitus) und vielen anderen Faktoren ab.

Zum empfohlenen Untersuchungsumfang nach gehören bei der Erstuntersuchung:

- die allgemeine Anamnese und spezielle unter Berücksichtigung früherer Aufenthalte im Ausland sowie eine eingehende körperliche Untersuchung.

- Laborparameter: Urinstatus (Mehrfachstreifentest, Sediment), Blutsenkungsgeschwindigkeit, Blutbild, GGT und GPT, LDL-Cholesterin, Blutzucker, Kreatinin

- Ruhe-EKG

- bei Vorerkrankungen ergänzt durch eine Lungenfunktion und Belastungs-EKG.

Wir informieren Sie über die nötigen Impfungen, mitzuführende Medikamente und die aktuellen medizinischen Reiseempfehlungen.